NEWS

AFS-TEAM

TERMINE

LINKS

ARCHIV

GÄSTEBUCH

IMPRESSUM

KONTAKT

 
    
   

www.autocrossfreunde-steinlachtal.de 
Online seit: 28.05.2008

Copyright © by AFS

Alle Rechte vorbehalten.

Sehen Sie alle Berichte, Videos & Bilder, ab Saison 2007-2011 auf unserer

  Viele Crashes sind das Ziel des Stock-Car-Fahrers. Schrott garantiert!  MULTIMEDIA

 

     

 

 

Stock-Car vs. Autocross

Eine Gegenüberstellung

 

Von WOLFGANG HABERGER

 

 

Der Stock-Car-Club Trossingen e.V. (SCCT), dem der Verfasser dieses Artikel angehört, sucht immer noch nach einem neuen Renngelände. Auch in diesem Zusammenhang mußte immer wieder festgestellt werden, das die meisten nicht am Motorsport interessierten Menschen die gravierenden Unterschiede zwischen "Stock-Car" und "Autocross" nicht kennen. Die "Stock-Car- Challenge" von Stefan Raab kennt fast jeder und die Einschaltquoten bei diesem Event sind sehr hoch. Gott sei Dank hat das Ganze nichts mit Autocross zu tun.

Die Möglichkeit einer positiven Prüfung bezüglich Zustimmung und Vergabe einer neuen Rennstrecke scheitert bei den Entscheidern häufig bereits im Vorfeld an der (falschen) Ansicht:

"...solche Schrott-Fahrer und Chaoten brauchen wir hier nicht"!

Dass der Name "Stock-Car-Club Trossingen e.V." hinderlich bei der Suche nach einem neuem Renngelände ist, kommt nicht von ungefähr, denn mit diesem Begriff verbindet man die, "die die Autos kaputt fahren". Diese Assoziation von "Kaputtmachen" müsse man unbedingt aus dem Vereinsnamen rausnehmen, so der 1. Vorsitzende Horst-Dieter Straub bei der Generalversammlung.

Wie kam vor 30 Jahren der Name überhaupt zu Stande, obwohl in Trossingen niemals Stock-Car-Rennen gefahren wurden? Eine berechtigte Frage!

Grund genug in diesem Artikel einmal die Unterschiede zwischen "Stock-Car-" und "Autocross-Rennen" deutlich herauszustellen und einen Blick auf die Historie zu werfen.

 

 

Anzeige

 

 

 

Stock-Car

Ziel bei Stock-Car: Möglichst viele Crashes!

Stock-Car ist ein Motorsport, der aus den Vereinigten Staaten kommt. In Deutschland gibt es verschiedene Veranstalter und Verbände, die den Stock–Car- Sport auf unterschiedliche Weise betreiben. In Bayern haben sich über 50 Vereine zum Bayerischen Stock-Car-Verband (BSCV) zusammengeschlossen und fahren seit 1978 unter dessen Regeln und Vorschriften. Die Fahrzeuge sind in 10 Klassen eingeteilt.

Bei Stock-Car-Rennen geht es nicht um Höchstgeschwindigkeiten, sondern darum, möglichst geschickt die Gegner um 90 Grad zu drehen oder sogar zum Überschlag zu bringen. Angst müssen die Fahrer trotzdem nicht haben, da die Fahrzeuge einem sehr hohen Sicherheitsstandard entsprechen.

Die meisten Punkte erhält ein Fahrer für einen verursachten Überschlag, während es für eine Drehung nur die Hälfte und für eine Runde sogar nur 20% der Höchstpunktzahl gibt. Unterschiedliche Punkteaufteilung variieren entsprechend der Regeln der einzelnen Verbände oder Veranstalter.

Hier finden Sie Detail-Informationen zu Stock-Car

Wikipedia -
 Stock-Car


Bayerischer Stock-Car-Verband (BSCV) - Homepage


www.bscv.de

 

 

 

Autocross

History

Die Erklärung warum es bei der Gründung am 13. Oktober 1974 zur Namensgebung "Stock-Car-Club Trossingen e.V." gekommen war, obwohl in Trossingen, wie übrigens bei vielen anderen "Stock-Car-Vereinen" auch, nie wirklich "Stock-Car" gefahren wurde, sondern tatsächlich "Autocross"

Der ADAC hatte bis in die 1980er-Jahre die Namensrechte auf "Autocross", die nur Vereine führen durften, die im ADAC organisiert waren.

 

 

www.scct.de

 

Ziele und Regeln beim Autocross

Im Gegensatz zu Stock-Car ist Autocross-Sport nicht auf Kollision oder Zerstörung der Fahrzeuge ausgelegt. Ziel ist es als Erster, beziehungsweise so weit vorne wie möglich, das Ziel zu erreichen. Dabei darf weder auf andere Teilnehmer aufgefahren oder andere Mitstreiter von der Strecke geschoben werden!

Leichte Berührungen beim Überhohlen und im Zweikampf mit Konkurrenten werden jedoch geduldet und sind an der Tagesordnung. Grobe Zuwiderhandlungen werden vom Rennleiter mit der "Schwarzen Flagge" (Rennausschluss) geahndet!

 

 

 

Race-Videos vom Autocross "3- Nationen Cup"

 

 

Das entsprechende Reglement, das in Zusammenarbeit, mit anderen, internationalen Verbänden und Vereinen erarbeitet wurde, schreibt die genauen technischen Mindestanforderungen vor, die ein Autocross-Fahrzeug erfüllen muß. Das Reglement kann jederzeit bei den Vorständen eingesehen werden und wird jedem Teilnehmer/Fahrer ausgehändigt.

Alle am Autocross teilnehmenden Fahrzeuge werden vor jeder Rennveranstaltung vom "Technischen Fahrzeug-Abnahme-Prüfer" auf die Erfüllung der im »» Reglement festgehaltenen Punkte hin überprüft. Eventuelle Abweichungen während einer Rennveranstaltung sind sofort zu korrigieren und werden auf Richtigkeit vor jedem Start und bei jedem Aufenthalt der Fahrzeuge im Fahrerlager überprüft und mittels Kontrollvermerk im Fahrzeugpaß notiert.

 

 

Filmbeitrag des Senders "DSF" zum Thema Autocross

 

Hier finden Sie Detail-Informationen zu Autocross:

Wikipedia - Autocross

Deutscher Autocross Verband e.V. (DAV)

3- Nationen Cup - Gesamtreglement (PDF)

 

www.autocross-deutschland.de

 

ZURÜCK

 

 

Anzeige

AFS-Empfehlung:  Hoster der AFS-Webseiten!

Stabile, hochverfügbare Server - sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

 

 

Stock- Car

 

 

American Stock-Car-Bangers

 

 

Stock-Car- Race

 

 

 

Stock-Car- Caravan-Bangers

 

 

 

 



 

Autocross- Cars

 


 

 

Autocross- Car

 

 

 

 

 

Freunde, Partner & Sponsoren

 


TUAK Metallbau Mössingen

TUAK Metallbau Mössingen

www.tuak-metallbau.de

 

 

 

Studio Lebherz Werbefotografie

www.fotostudio-lebherz.de

 

 

 

AFS-Linkpartner

Buchse's Autocross World

www.buchse.de

 

 

 

 

 

Tags CONTENT

AFS AUTOCROSS FREUNDE STEINLACHTAL CARS AUTO-MOTOR-SPORT AUTO-RENNEN Moto-CROSS Homepage WEB-Internet-Seite VIDEOS 3 NATIONEN CUP BILDER BERICHTE Termine ERGEBNISSE lizenzfreies AUTORENNEN dokument WEBSEITE web-site web-page netz net document, AUDI QUATTRO, BMW, OPEL OMEGA, TROSSINGEN, NEUENBURG, ALBBRUCK-SCHACHEN, STEINBOURG, HOCH YBRIG, BURE, KUENZELSAU, PFEFFELBACH Pfaeffelring K5000 Marco Burkhardt Hans Peter Mehl Delta B BUCHSE Autocross SCCT

www.autocrossfreunde-steinlachtal.de