NEWS

AFS-TEAM

TERMINE

LINKS

ARCHIV

GÄSTEBUCH

IMPRESSUM

KONTAKT

 
    
 
Logo "3- Nationen Cup"
 

www.autocrossfreunde-steinlachtal.de 
Online seit: 28.05.2008

Copyright © by AFS

Alle Rechte vorbehalten.

Sehen Sie alle Berichte, Videos & Bilder, ab Saison 2007-2011 auf unserer

  Heftiges Gewitter bei der Generalversammlung des SCCT  AUTOCROSS

 

     

 

 

3- Nationen Cup

 

Stock-Car-Club Trossingen e.V.

Ausstieg aus dem "3- Nationen Cup"?

 

Von WOLFGANG HABERGER

 

Seitingen-Oberflacht - Dunkle Wolken zogen bei der General-versammlung am 22.03.2014 auf, als der SCCT-Ausschuss einen Antrag auf einen sofortigen Austritt aus dem "3- Nationen Cup" zur Abstimmung stellte.

Es war abzusehen, denn in letzter Zeit verstärkten sich hinter den Kulissen des 3-NC-Verbunds die Misstöne zwischen den Veranstaltern. Man war sich über Vieles nicht einig.

Und nicht nur mit der Einteilung der neuen Fahrzeugklassen bereits ab der Saison 2014. Der SCCT stimmte gegen eine enprechende Einführung, schon weil der Zeitraum für eine Änderung viel zu kurz ist. Zum Beispiel an Fahrzeugen der (früheren) "Klasse 8", wenn sie sich ab 2014 zwangsläufig mit "Klasse 7"-Gegner messen müssen! Was machen die Fahrer, die bereits ihren Rennwagen für die neue Saison fertig hatten, bevor sie von der kurzfristigen Bekanntmachung der Änderungen erfahren haben? Was ist mit all den Investitionen, die in Vorfeld hierfür bereits getätigt wurden? Im schlechtesten Fall kann dem Fahrer sogar passieren, dass seine bisherige Klasse nun komplett gestrichen wurde! Diese und alle anderen Bedenken wurden ignoriert und der SCCT bei der "3- NC-Veranstaltersitzung" überstimmt. Wie auch in anderen Punkten.

Aber das sind bei weitem nicht die einzigen Probleme, die einen Ausstieg des Vereins aus dem "3- NC" rechtfertigen würden. Da gibt es noch jede Menge zusätzlicher Reibungspunkte!

Mit 30 jährigem Know How als erfolgreicher Veranstalter von Autocross-Rennen ist der Club nicht auf den "3- NC" angewiesen.

Ein Ausstieg könnte sogar positive Effekte für den Verein und die Fahrer haben! Hier einige Beispiele:

- Eigenständiger Ausrichter von 1-2 "SCCT-Cup"- Rennen im Jahr, ohne 3- NC-Beteiligung

- Man spart sich sämtliche Kosten und Abgaben an den "3- NC-Verbund" (..da kommt einiges zusammen...das summiert sich!)

- Die Preisgelder an die Fahrer könnten dadurch deulich erhöht werden

- Der Stock-Car-Club würde nicht mehr dem Diktat des "3- NC" unterliegen, bei dem einige "begnadete" Selbstdarsteller immer häufiger versuchen, ihre persönlichen Zielsetzungen bei den Entscheidungen mit allen Mitteln durchzusetzten. Allein dieses wäre ein Fortschritt für die Zukunft des Clubs, als endlich komplett eigener Veranstalter, ohne lästiges "Anhängsel" aus der Historie.

Damit würde der Verein eine komplette Neuausrichung wagen, die aber durchaus erhebliches Zukunftspotential hat. Voraussetzung dafür ist natürlich die Findung einer neuen Rennstrecke.

Es folgten sehr intensive, aber dennoch sachlich geführte Diskussionen zwischen den zahlreich anwesenden Vereinsmitgliedern, von denen viele als Fahrer aktiv am "3- NC Cup" teilnehmen. Das Ganze zog sich bis spät in die Nacht hinein.

Nach einer Beratungspause zog der SCCT-Ausschuss seinen Antrag an die Versammlung vorerst zurück und kam zusammen mit den Vereinsmitgliedern zu dem Kompromiss, das man es noch einmal mit dem "3- NC" versuchen wolle. Hierzu will der SCCT eine außerordentliche "3-NC-Veranstaltersitzung" einberufen. Danach wird man weiter sehen.

Sollte der SCCT-Ausschuss anschließend in einer ausser-ordentlichen Mitgliederversammlung einen erneuten Antrag auf Ausstieg stellen und die Mehrheit der Mitglieder diesem zustimmen, würde der Verein nach über 30 Jahren den "3-NC-Verbund" verlassen!

 

Anzeige

 

Konsequenzen für alle Fahrer

Nach aktueller Regellage müssen alle Teilnehmer am "3- Nationen Cup" eine Mitgliedschaft in einem Verein im Verbund des "3- NC" vorweisen, um gewertet zu werden!

Sollte der SCCT nicht mehr dabei sein müssten sich dann alle Fahrer, die bisher Mitglied dort waren, notgedrungen einen neuen "Heimatverein" aus dem "3-NC"-Verbund suchen, wollen sie weiterhin in den Punktelisten erscheinen. Bisher sind auch die Fahrer des AFS-Teams Mitglieder des Stock-Car-Club Trossingen e.V.

Ob die Einen oder Anderen aus dem AFS-Team dann weiterhin im "3-NC-Cup" fahren wollen, oder nur noch als Gastfahrer (ohne Wertung) bei einzelnen Rennen antreten, ist die persönliche Entscheidung jedes Einzelnen. Im Augenblick ist die Situation noch zu unklar, um irgend eine Aussage treffen zu können.

Egal wohin die "AFS-Team"-Mitglieder künftig wechseln - oder auch nicht - sie werden wie bisher weiterhin unter "AFS-Flagge" fahren!

 

Anzeige

eteleon - mobile and more

 

Horst Straub ist auch weiterhin 1. Vorsitzender des Vereins

Horst Straub wurde auf der Generalversammlung einstimmig für weitere 2 Jahre in seinem Amt bestätigt. Er leistete in seiner Amtszeit, zusammen mit dem Ausschuss, hervorragende Arbeit für den Club. Vor allen Dingen muß man hier im Besonderen seine unermüdlichen Bemühungen bei der Suche nach einem neuen Renngelände hervorheben, auch wenn seine Aktivitäten bis dato noch nicht von Erfolg gekrönt wurden. Aber das ist nicht seine Schuld. Am Engagement mangelt es keinenfalls.

Intensive Suche

Der Verein hat, trotz intensiver Bemühungen, bis heute leider noch keinen Ersatz für die im Jahr 2011 von der Stadt Trossingen annektierten Rennstrecke "Im Teufelsgurgel" gefunden. Trotzdem wird weiterhin mit Hochdruck gesucht. Hier ist Geduld gefragt, denn Verhandlungen mit potentiellen Inhabern geeigneter Flächen gestalten sich erfahrungsgemäß als langwierig und schwierig. Häufig handelt es sich um Grundstücke und Flächen, die Eigentum von Städten und Gemeinden sind.

Eine Zusammenfassung der zahlreichen Aktivitäten bei der Suche nach einer neuen Rennstrecke, können Sie im Bericht "Generalversammlung" auf der SCCT-Homepage nachlesen.

Blockierer ohne echte Argumente

Leider sind die Behörden häufig die Blockierer, wenn es um Genehmigungen für einen Rennbetrieb, auch auf privaten Flächen, geht. So der kuriose der Fall in Balingen. Die Kooperation zwischen dem SCCT und dem "MSC-Obernheim e.V." bezüglich einer Erweitung der Strecke für Autocrossrennen, wurde vom zuständigen Landratsamt mit der Begründung "Naturschutz" abgelehnt.

Das Naturschutz und Motorsport nicht zwangsläufig konträr zueinander stehen, belegt zum Beispiel eine aktuelle Umweltstudie zur Rennstrecke des "Stock-Car-Club Neuenburg e.V.". Lesen Sie hierzu den Artikel "Naturidylle und Rennstrecke zugleich".

Das vorgebrachte Gegenargument "Naturschutz" ist sehr fadenscheinig, da ja hier, im Fall Obernheim, bereits seit Jahren auf der Strecke erfolgreich Motorsport betrieben wird. Es ist anzumerken, daß das MSC-Gelände Privateigentum des Vereins ist und dort bereits vor einigen Jahren auch Autocross gefahren wurde! Später wurde es dann eine reine Motocrossstrecke. Sehen Sie hier Bilder aus der Historie des MSC.

Man wünscht dem Verein dass ihm künftig derartige Rückschläge erspart bleiben!

Trotz aller Schwierigkeiten ist sich Horst Straub sicher - früher oder später - ein geeignetes Renngelände für den Verein zu finden.

Wir wünschen ihm 'Viel Glück' dabei!

 

ZURÜCK

 

Anzeige

AFS-Empfehlung:  Hoster der AFS-Webseiten!

Stabile, hochverfügbare Server - sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

 

 

 

 

 

Filmbeitrag des Senders "DSF" zum Thema Autocross

Gedreht 2004 auf der "Teufelsgurgel" in Trossingen

 

www.scct.de

 

 

Die legendäre "3- Nationen Cup" Rennstrecke in Trossingen

"Im Teufelsgurgel" - 1980 - 2011

 

 

Die traurigen Überreste des Regieturms

 

 

Zur Vergrößerung der Fotogalerie klicken Sie bitte auf den blauen Pfeil am rechten oberen Rand.

 

 

 

 

 

TUAK Metallbau Mössingen

www.tuak-metallbau.de

 

 

Anzeige

eteleon - mobile and more

 

 

Tags

AFS AUTOCROSS FREUNDE STEINLACHTAL CARS AUTO MOTOR SPORT AUTO RENNEN Motocross CROSS Motorsport Homepage VIDEOS 3 NATIONEN CUP BILDER BERICHTE Termine ERGEBNISSE web lizenzfreies AUTORENNEN dokument webseite website webpage page netz net document, auto motorsport, AUDI QUATTRO, BMW, OPEL OMEGA, TROSSINGEN, NEUENBURG, ALBBRUCK, STEINBOURG, HOCH YBRIG, BURE, KUENZELSAU, PFEFFELBACH, K5000

www.autocrossfreunde-steinlachtal.de